Casenote zum Thema „Affiliate Marketing“ und Lauterkeitsrecht („Rechtsbruch“ § 1 UWG)

Meine Entscheidungsanmerkung zu OGH 24. 8. 2017, 4 Ob 130/17 x, Reisebüroleistung:

 

Leitsatz: Das Bewerben von Tätigkeiten eines reglementierten Gewerbes im Affiliate-System erfordert, um nicht unlauter zu sein, keine Gewerbeberechtigung des Affiliate-Partners, wenn er die Tätigkeit nicht selbst ausübt und wenn den Kunden ausreichend deutlich offengelegt wird, wer Vertragspartner ist.

 

(Download des Volltexts unter folgenden Link):

OEBl_2018-01, 22 Guido Donath

Vorheriger Beitrag
Vortrag in der Werkstätte Wattens

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü